FINN E-Auto Abo Erfahrungen

Das in München ansässige Unternehmen FINN unterstützt mit seinen E-Auto Abos die klimaneutrale Mobilität und erleichtert Autofahrern den Umstieg auf Elektro-Mobilität. Anstatt jedoch an das Gewissen der Fahrer zu appellieren, geht FINN das Thema anders an und bietet den Abonnenten ein Rundum-Paket, das alle Kosten abdeckt und höchstmögliche Flexibilität ermöglicht.

FINN Auto Abo

Vorteile

+ Kurze Laufzeiten ab 1 Monat

+ Kostenlose Lieferung nach Hause

+ Große Auswahl an Marken

+ Keine langen Wartezeiten

+ Angebote für Gewerbekunden

Nachteile

– Teilweise wird zusätzlich eine Kaution erhoben

– Zusätzliche Fahrer müssen angemeldet werden

Fazit: FINN Erfahrungen

Die FINN E-Auto Abos können je nach Bedarf mit flexibler oder fester Laufzeit abgeschlossen werden und stehen bereits ab einer Nutzungsdauer von einem Monat bereit. Die Kosten für das Abo beginnen bei monatlich 479 € und können je nach Modell auch mehr als 1.000 € betragen. Dafür genießen die Autofahrer einen Rundum-Service der alle Kosten beinhaltet und den gesamten Verwaltungsaufwand abdeckt, der mit dem Autofahren verbunden ist. Im Gegensatz zu anderen Anbietern müssen die Abonnenten bei FINN nicht monatelang auf ihr Fahrzeug warten, sondern erhalten es je nach Modell bereits innerhalb von 2 Wochen.

Leistungen & Laufzeiten bei FINN

Die FINN E-Auto Abos werden sowohl mit flexibler als auch fester Laufzeit angeboten und halten so für jeden Anspruch den passenden Vertrag bereit. Erhältlich sind die Fahrzeuge mit einer Laufzweit zwischen 1 und 24 Monaten. Da die Fahrer selbst entscheiden, wie lange sie das E-Auto fahren möchten, kann das Abo optimal auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden.

Abos mit flexibler Laufzeit können monatlich gekündigt werden und ermöglichen so, dass die Fahrer ihr Fahrzeug jederzeit auf ihre Lebenssituation anpassen können. Bei Abos mit fester Vertragslaufzeit ist keine Kündigung erforderlich, denn diese enden automatisch und müssen nicht gekündigt werden.

FINN bietet bei allen Abos ein Rundum-Sorglos-Paket mit den folgenden Leistungen an:

  • Versicherung:

Die E-Autos, die über das FINN Abo gemietet werden, sind haftpflicht- und vollkaskoversichert und müssen von den Autofahrern nicht selbst versichert werden. Die Kosten für die Kfz-Versicherung sind bereits in den monatlichen Kosten des Abos inklusive. Im Schadensfall müssen die Autofahrer jedoch einen Selbstbehalt in Höhe von bis zu 500 € bezahlen.

  • Zulassung:

Die Fahrzeuge sind bei Lieferung bereits zugelassen und können sofort genutzt werden. Die Kosten für die Zulassung werden ebenfalls durch die monatlichen Abo-Kosten abgedeckt und die Autofahrer müssen dafür nichts extra bezahlen.

  • Wartung und Verschleiß:

Der Rundum-Service von FINN umfasst auch alle Wartungs- und Servicetermine, die während der Nutzung anstehen. Im Abo sind außerdem die Kosten für alle Instandhaltungsmaßnahmen und Reparaturen enthalten. FINN kümmert sich auch um den Papierkram und vereinbart bei Bedarf einen Termin in einer nahegelegenen Partnerwerkstatt.

  • Reifen:

In den meisten Fällen werden die Autos mit Ganzjahresreifen ausgeliefert. Sollte ein Fahrzeug mit Sommer- oder Winterreifen ausgestattet sein, übernimmt FINN den Reifenwechsel und die Kosten, die dafür anfallen.

Von den FINN E-Auto Abos profitieren nicht nur Privatkunden, auch Gewerbekunden können damit ihre Flotte ausstatten. Auch bei der gewerblichen Nutzung kann entweder eine flexible oder feste Laufzeit gewählt werden. Die Flex-Verträge bieten sich an, wenn kurzfristig ein erhöhter Bedarf an Fahrzeugen besteht und sich ein Leasing nicht lohnen würde.

Besonderheiten von FINN

FINN ermöglicht nicht nur sorgenfreie, sondern auch nachhaltige Mobilität. Daher kompensiert das Unternehmen den CO2-Ausstoß der vermieteten Fahrzeuge und zahlt für jedes Kilogramm CO2, das produziert wird, einen Betrag an ClimatePartner. Mit diesem Erlös werden verschiedene Klimaschutzprojekte im In- und Ausland unterstützt.

FINN: Kosten und Gebühren

Die Kosten, die für das FINN E-Auto Abo anfallen, hängen zum einen vom Fahrzeugmodell ab, das gewählt wird, sowie der Laufzeit. So ist ein Kia XCeed mit 6 Monaten Vertragslaufzeit und einer Inklusiv-Laufleistung von 1.000 km bereits für monatlich 479 € erhältlich. Ein Tesla Model Y mit 6 Monaten Vertragslaufzeit und 1.000 Inklusiv-Kilometern kostet hingegen 1.249 € im Monat. Je nach Fahrzeugmodell kann zusätzlich eine Kaution in Höhe von bis zu 3 Monatsmieten hinzukommen. Ob eine Kaution veranschlagt wird und wie hoch diese ausfällt, hängt von der Bonität des Abonnenten ab.

E-Auto bei FINN abonnieren: So geht’s

Das Abonnement des FINN E-Auto Abos wird direkt über die Webseite des Anbieters abgeschlossen und erfordert keinen großen Aufwand. Wie es geht, zeigt die folgende Auflistung:

  1. Fahrzeug aussuchen:

Auf der Webseite von FINN ist die gesamte Auswahl an Fahrzeugen einsehbar, die im Rahmen des E-Auto Abos gemietet werden können. Der erste Schritt zum erfolgreichen Abschluss des Abos führt daher über die Auswahl des gewünschten Fahrzeuges.

  • Fahrzeug bestellen:

Je nach Fahrzeug kann im Anschluss die gewünschte Laufzeit des Abos sowie die im Vertrag enthaltene Laufleistung festgelegt werden.

  • Abo abschließen:

Im Anschluss gibt der zukünftige Fahrer seine persönlichen Daten an und schließt das E-Auto Abo online ab.

  • E-Auto erhalten:

Sobald das Auto verfügbar ist, wird es in Empfang genommen und das FINN Abo startet.

FINN Erfahrungen aus anderen Quellen

Ein Blick auf die Erfahrungen der Abonnenten zeigt, dass die Zufriedenheit der Kunden überwiegt und das E-Auto Abo hält was es verspricht. Ausschlaggebend für die positiven Kundenmeinungen sind neben dem kompetenten Kundenservice auch die unkomplizierte Abwicklung und hohe Flexibilität.

Für wen lohnt sich FINN?

Ein E-Auto Abo über FINN lohnt sich für alle Autofahrer, die sich nicht festlegen möchten. Das gilt sowohl für die Dauer der Nutzung als auch das Fahrzeugmodell. Durch die flexible Laufzeit, die bei einem Monat beginnt, können die Autofahrer das Fahrzeug monatlich wechseln und sind nicht an langfristige Verträge gebunden. Auch für Gewerbekunden erweist sich die flexible Laufzeit als großer Vorteil, wenn es darum geht, den Fuhrpark nur für einen gewissen Zeitraum aufstocken zu müssen.

Alternativen zu FINN

Vom Konzept her ähnlich zu FINN ist der Anbieter FAAREN. Auch hier profitieren die Kunden von einer flexiblen Laufzeit und müssen sich nicht langfristig binden. FAAREN bietet eine große Auswahl an Fahrzeugklassen an und ermöglicht auch Abos für Wohnmobile, Motorroller oder E-Bikes abzuschließen.

FAQ

Wie funktioniert die Rückgabe bei FINN?

Nach Ende der Laufzeit kann das Auto entweder bei einem FINN Partnerstandort abgegeben werden oder gegen Aufpreis zu Hause abgeholt werden.

Wie erfolgt die Schadensmeldung bei FINN?

Im Schadensfall erreichen Sie die Notfall-Hotline 24/7 über die Rufnummer +49 711 664 903 593 oder +49 89 143 770064.

Bietet FINN auch eine Kurzzeitmiete an?

Ja, FINN ermöglicht Privat- und Gewerbekunden die Kurzzeitmiete. Die Laufzeit des E-Auto Abos beträgt je nach Fahrzeug mindestens 1 Monat.

Wie schnell kann ich bei FINN mein E-Auto abonnieren?

In den Fahrzeugangeboten, die über die Webseite einsehbar sind, ist angegeben, wann das jeweilige Auto verfügbar ist. In der Regel stehen die Fahrzeuge jedoch innerhalb weniger Wochen zur Verfügung.

Kann ich mein E-Auto von FINN auch im Ausland nutzen?

Die E-Autos, die über FINN abonniert werden, können auch im Ausland genutzt werden. Allerdings bezieht sich das nur auf die folgenden Länder: Österreich, Schweiz, Italien, Spanien, Portugal, Frankreich, Kroatien, Tschechien, Slowenien, Slowakei, Lettland, Litauen, Griechenland, Liechtenstein, Luxemburg, Ungarn, Polen, Belgien, Niederlande, Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland und Estland.

Lässt sich die Selbstbeteiligung bei FINN reduzieren?

Nein, die Selbstbeteiligung, die für die Kfz-Versicherung von FINN vorgegeben wird, kann nicht reduziert werden.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen