Eleese E-Auto Abo Erfahrungen & Test

Im Zuge des wachsenden Umwelt- und Klimabewusstseins wächst das Interesse an Elektromobilität. Eleese bietet mit seinem E-Auto Abo die Möglichkeit elektrisch zu fahren, ohne ein eigenes E-Auto kaufen zu müssen. Abgeschlossen werden können sowohl Kurzzeit- als auch Langzeitverträge. Im E-Auto Abo enthalten sind die Kosten für Versicherung, Wartung und Verschleiß.

Eleese E-Auto Abo

Vorteile

+ Kurzzeitmiete mit 1 Monat Laufzeit

+ Eigene Kfz-Versicherung wählbar

+ Inklusivkilometer auswählbar

+ Ausstattung individuell anpassbar

+ E-Auto Abo mit Vollwartungsvertrag

Nachteile

– Fahrzeugübernahme an festen Auslieferungsorten

– Lieferung ab Bestellung bis zu 8 Monate

Fazit: Eleese Erfahrungen

Die E-Auto Abos von Eleese stehen sowohl zur Kurzzeit- als auch zur Langzeitmiete zur Auswahl. Bei einer Kurzzeitmiete beträgt die kürzeste Laufzeit nur einen Monat und die Fahrer bleiben flexibel. Da verschiedene Fahrzeugmodelle zur Auswahl stehen, ist das Abo eines E-Autos monatlich bereits ab 291 € möglich. Das Abo beinhaltet alle Unterhaltskosten und deckt durch den Vollwartungsvertrag auch alle Kosten für Wartung und Verschleiß ab. Wer zufrieden mit seinem Fahrzeug ist, der hat nach Ende der Laufzeit auch die Möglichkeit, das abonnierte Auto zu kaufen.

Leistungen & Laufzeiten bei Eleese

Die Fahrzeuge von Eleese können sowohl als Kurzzeit- als auch als Langzeit-Abo gemietet werden. Zur Auswahl stehen bei Eleese E-Autos verschiedener Fahrzeugklassen und Marken, wie etwa Mini Cooper, KIA Niro, Opel Corsa-e, Mercedes Benz EQC, Peugeot e-Expert, Renault Megane oder TESLA Model 3.

Das Eleese E-Auto Abo kann als Kurzzeitmiete bereits mit 1 Monat Laufzeit abgeschlossen werden und bietet dadurch höchstmögliche Flexibilität. Die maximale Laufzeit beim Kurzzeit-Abo beträgt 12 Monate. Wer das Fahrzeug länger nutzen möchte, der kann sich auch für ein Langzeit-Abo mit einer Laufzeit zwischen 24 und 48 Monaten entscheiden.

Das Eleese E-Auto Abo beinhaltet die folgenden Inklusivleistungen:

  • Leistungen bei Kurzzeitmiete:
    • Kfz-Versicherung mit 1.000 € Eigenbeteiligung
    • Kosten, die für die Zulassung anfallen
    • Auf die Jahreszeit angepasste Bereifung
    • Alle Kosten, die für Wartung und Verschleiß anfallen
    • Kostenfreier Check vor der Fahrzeugrückgabe
    • 24/7 Schadenservice im Falle einer Panne
  • Leistungen bei Langzeitmiete:
    • Vollkaskoversicherung mit 1.000 € Eigenbeteiligung
    • Übernahme aller Kosten für Wartung und Verschleiß
    • Zulassung des Fahrzeuges mit Feinstaubplakette
    • Jahreszeitgerechte Bereifung mit Wechselservice
    • 24 Stunden Pannenservice

Die E-Auto Abos beinhalten zusätzlich eine individuell auswählbare Laufleistung. Bei den Kurzzeit-Abos kann eine monatliche Laufleistung zwischen 1.000 und 2.000 km ausgewählt werden. Für die Langzeitverträge steht eine jährliche Laufleistung zwischen 10.000 und 20.000 km zur Verfügung.

Die E-Auto Abos von Eleese können auch von Gewerbekunden genutzt werden und bieten durch die kurzen Laufzeiten ein hohes Maß an Flexibilität.

Besonderheiten von Eleese

Im Kurzzeit-Abo können nicht nur Neufahrzeuge, sondern inzwischen auch gebrauchte Fahrzeuge gemietet werden. Das bietet sowohl Vorteile in Bezug auf die monatlichen Kosten als auch die Wartezeit bis zur Bereitstellung der Fahrzeuge. Eleese bietet außerdem bei den meisten Fahrzeugen die Möglichkeit, diese nach dem Ablauf der Abonnementzeit zu kaufen.

Eleese: Kosten und Gebühren

Die Kosten für das Eleese E-Auto Abo unterscheiden sich je nach Laufzeit und Automodell. So beginnen zum Beispiel die Kosten für einen Opel Corsa-e im Langzeit-Abo mit 24 Monaten Laufzeit bei 389 € im Monat. Für einen Mercedes Benz EQA berechnet Eleese im Langzeit-Abo mindestens 720 € und für einen Tesla Model 3 fallen mindestens 864 € im Monat an.

Im E-Auto Abo sind die Kosten für Versicherung, Wartung und Verschleiß bereits enthalten. Weitere Kosten oder Gebühren fallen in der Regel nicht an. Lediglich wenn die vertraglich vereinbarte Laufleistung überschritten wird, ist mit Mehrkosten zu rechnen. Selbst getragen werden müssen die Kosten für Energiekosten, Wischwasser und Öl.

Die monatlichen Kosten für das Langzeit-Abo können reduziert werden, wenn bei Vertragsabschluss eine Anzahlung geleistet wird. Die Höhe der Anzahlung kann selbst gewählt werden und beträgt zwischen 2.000 und 6.000 €. Eine weitere Kostenersparnis ist möglich, wenn der Fahrer das E-Auto selbst versichert. Das lohnt sich vor allem dann, wenn eine niedrige Schadenfreiheitsklasse vorliegt.

E-Auto bei Eleese abonnieren: So geht’s

Der Abschluss des E-Auto Abos ist bequem über die Webseite von Eleese möglich und erfordert nur wenige Schritte:

  1. Fahrzeug auswählen: Im ersten Schritt erfolgt die Entscheidung für ein Kurz- oder Langzeit-Abo und die Auswahl des gewünschten Fahrzeugmodells.
  2. Weitere Optionen angeben: Wenn feststeht, welches Fahrzeug abonniert werden soll, erfolgt die Auswahl der Laufzeit sowie der Laufleistung und ob eine Anzahlung geleistet werden möchte. Ebenso kann entschieden werden, ob das Fahrzeug selbst versichert wird oder ob Eleese dies übernehmen soll.
  3. Fahrzeug bestellen: Anschließend erfolgen die Bestellung des Fahrzeuges und die automatische Zusendung des Abonnementvertrags.
  4. Vertrag und Unterlagen hochladen: Um das E- Auto Abo abzuschließen muss der Fahrer nun nur noch alle geforderten Unterlagen hochladen.
  5. E-Auto in Empfang nehmen: Sobald das Fahrzeug geliefert wurde, kann es am jeweiligen Auslieferungsort abgeholt werden. Auf Wunsch ist auch eine kostenpflichtige Lieferung bis nach Hause möglich.

Eleese Erfahrungen aus anderen Quellen

Nicht nur auf der Webseite von Eleese sind zufriedene Kundenmeinungen zu lesen, auch andere Quellen berichten positiv über das E-Auto Abo. Gerade die unkomplizierte und professionelle Abwicklung wird hier gelobt. Ebenso wird die Flexibilität hervorgehoben, die durch die kurze Laufzeit von Eleese geboten wird.

Für wen lohnt sich Eleese?

Das E-Auto Abo von Eleese ist für alle Autofahrer empfehlenswert, die unkompliziert auf Elektromobilität umsteigen möchten und sich nicht um Versicherung, Wartung und andere Belange rund um das Auto kümmern möchten. Da bei der Kurzzeitmiete bereits eine Laufzeit von einem Monat gewählt werden kann, genießen die Fahrer außerdem höchste Flexibilität und können das Fahrzeug schon nach einer kurzen Nutzung wechseln. Die kurze Laufzeit ist auch für Unternehmen von Vorteil, die kurzfristig ihren Fuhrpark mit weiteren Fahrzeugen aufstocken müssen.

FAQ:

Wie funktioniert die Rückgabe bei Eleese?

Die Rückgabe des E-Autos erfolgt über den jeweiligen Vertragspartner des Fahrzeugherstellers. Bei der Rückgabe wird zudem ein kostenfreier Fahrzeugcheck durchgeführt.

Wie erfolgt die Schadensmeldung bei Eleese?

Eleese bietet einen 24/7 Schadensservice, der im Falle einer Panne oder eines Schadens für die Abonnenten erreichbar ist.

Bietet Eleese auch eine Kurzzeitmiete an?

Ja, bei Eleese können E-Autos bereits mit einer Laufzeit ab 1 Monat gemietet werden.

Wie schnell kann ich bei Eleese mein E-Auto abonnieren?

Bei Kurzzeitmieten liegt die Bereitstellungszeit bei 14 bis 21 Tagen. Fahrzeuge, die als Langzeit-Abo gemietet werden, stehen erst nach 6 bis 8 Monaten zur Verfügung.

Kann ich mein E-Auto von Eleese auch im Ausland nutzen?

Eleese schränkt die Nutzung der E-Autos nicht ein. Daher steht einer Nutzung im Ausland nichts im Wege.

Lässt sich die Selbstbeteiligung bei Eleese reduzieren?

Die Selbstbeteiligung beträgt bei Fahrzeugen, die über Eleese versichert werden, 1000 €. Alternativ kann das E-Auto auch über den Fahrer versichert und die Höhe der Selbstbeteiligung in diesem Fall selbst gewählt werden.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen